Das 1. Sutra der Verwirklichung

Geboren aus Unwissenheit und Leerheit.

Verbindest du die Erde und den Himmel,
erstrahlen die tausend Dinge.

Findest du den Diamanten.
Kommst du zurück mit tausend Gaben.
Beginnst dich nicht daran zu laben.

Sondern hast erkannt:
Das du es selbst bist, der’s erfand.

Bist du nun denn auf dem Wege,
Das Leben zu lieben und zu hegen.

So sei jedes Tor so offen, wie eine Scheune.

Download als PDF